Blog

Über 10.000 Besucher auf 10. BERLINER LISTE im Kraftwerk Berlin

Am vergangenen Sonntag endete die 10. BERLINER LISTE, die sich mit 131 Ausstellern aus 31 Ländern noch internationaler als im Vorjahr präsentierte. Dr. Peter Funken, der die Messe für zeitgenössische Kunst zum ersten Mal kuratierte, konnte mit seiner Auswahl einen interessanten Akzent auf dem Berliner Kunstmarkt setzen. Neben Galerien, Künstlern und Projekträumen aus Berlin lud Funken speziell Aussteller aus Osteuropa zur BERLINER LISTE ein. Die weiteste Reise legten die Kunstwerke aus Harare/Simbabwe, der SMART SHIP Gallery aus Tokio und der Künstlerin Ruth Stirnimann aus Neuseeland (über Galerie Böhner) zurück. Besonders gelobt wurde die neue Photography Section, mit der die BERLINER LISTE als erste Berliner Kunstmesse einen besonderen Schwerpunkt auf Fotografie legte.

Zum 10. Jubiläum zog die BERLINER LISTE über 10.000 Besucher ins faszinierende Kraftwerk Berlin. Zufriedene Aussteller zeigten sich begeistert von guten Verkäufen, der außergewöhnlichen Atmosphäre und einem interessierten Publikum.

„Für uns war die BERLINER LISTE 2013 ein voller Erfolg“, sagt Egbert Baqué / Contemporary Art Berlin. „Wir haben ein aufgeschlossenes Publikum erlebt, positive Presseresonanz gefunden, exzellente Verkäufe getätigt und konnten vielversprechende Kontakte knüpfen.“ Bildhauer Tim David Trillsam verkaufte nicht nur gut, sondern betont auch, dass es „in der heutigen Zeit selten geworden ist, dass eine Messe soviel Charme ausstrahlt. Sie ist ein gelungenes Projekt, dessen tolles Publikum die Krönung war.“ Die französische Künstlerin Nathalie Massabki fand es „großartig, an der Messe mit ihrer beeindruckenden Location – insbesondere weil Beton auch Teil meiner Arbeiten ist – teilgenommen und zudem sehr gut verkauft zu haben.“ Für ihre israelische Kollegin Tal Frank war die BERLINER LISTE eine „fantastische Erfahrung, um meine Arbeit dem Berliner Publikum sowie Künstlern und Kunstexperten aus Deutschland und der Welt nahe zu bringen“. Die Apteka Sztuki Gallery aus Warschau genoss die „fantastische, professionelle Atmosphäre“ und konnte ihr soziales Fotoprojekt nicht nur bekannter machen, sondern auch mehrere Bilder verkaufen.

Kurator Dr. Peter Funken wird seine fruchtbare Zusammenarbeit mit dem Team um Messedirektor Jörgen Golz 2014 fortsetzen. „Mit Peter Funken haben wir einen versierten Kunstexperten gefunden, der mit sicherem Auge die Juwelen unter den noch unbekannten Künstlern entdeckt“, bekräftigt Golz. “Auch bei der vom 10.-14. April 2014 stattfindenden KÖLNER LISTE, mit der die Entdeckermesse ins Rheinland expandiert, wird er als Kurator für uns tätig sein.“

Die 11. BERLINER LISTE wird vom 16.-21. September 2014 zur Berlin Art Week statt finden.

Die Pressemitteilung können Sie hier als pdf-file downloaden.
The tenth annual BERLINER LISTE finished on Sunday, having presented an even more international selection than last year of 131 exhibitors from 31 countries. Dr Peter Funken curated the exhibition for the first time, painting an innovative streak on the Berlin art market. Alongside galleries, artists and project groups, Funken invited special exhibitors from Eastern Europe. The furthest travelled artworks came from Harare in Zimbabwe, the SMART SHIP gallery in Toyko and artist Ruth Stirnimann from New Zealand (through the Böhner gallery). The Photography Section attracted notable praise, the BERLINER LISTE being the first art fair in Berlin to make this medium a particular focal point.

The tenth anniversary of the BERLINER LISTE brought over 10,000 visitors into the fascinating Kraftwerk building. Satisfied exhibitors were thrilled by good sales, the extraordinary atmosphere and an engaged audience.

“The BERLINER LISTE 2013 has been a complete success for us,” says Egbert Baqué of Contemporary Art Berlin. “We have encountered an open-minded public, received positive press and made some excellent sales, as well as meeting some promising contacts.” Sculptor Tim David Trillsam did not just sell well but emphasised that “these days it’s seldom for an art fair to radiate so much charm. It’s a successful project and the great visitors were the icing on the cake.” French artist Nathalie Massabki found it “brilliant to participate and to have sold very well in such a unique location, particularly as concrete is part of my work.” Her Israeli colleague Tal Frank found the fair “a fabulous experience to bring my work to the Berlin public as well as to artists and art experts from Germany and all over the world.” The Apteka Sztuki Gallery from Warsaw enjoyed the “fantastic, professional atmosphere,” allowing her social photo project not just more exposure but also selling more pictures.

Curator Dr Peter Funken will continue his fruitful work with director Jörgen Golz and team again in 2014. “In Peter Funken we have found an accomplished art expert who can recognise with an unerring eye the jewels among unknown artists,” says Golz. “Funken will also be our curator for the new KÖLNER LISTE when we expand into the Rhineland for the new Cologne fair from April 10th to 14th next year.”

The eleventh BERLINER LISTE will take place from September 16th to 21st, 2014 alongside Berlin Art Week.

Please click here to download the press release as a pdf-file.