Blog

Neu auf der BERLINER LISTE 2016: Urban Art Section

Guillaume Trotin Curator Urban Art Section

Wenn man Guillaume Trotin Glauben schenken darf, dann hat das Kraftwerk Berlin – die höchst imposante Location im Zentrum Berlins, die auch in diesem Jahr die BERLINER LISTE beheimaten wird – das Potential ein ähnlich signifikanter, internationaler Referenzpunkt für die stetig wachsende Kunstszene der Hauptstadt zu werden, wie es dem Berghain in Sachen Clubkultur längst gelungen ist. Trotin wird in Zukunft die Urban Art Sektion der Berliner Liste als Kurator mit Leben füllen und ein Blick auf seine Vita macht deutlich, dass diese mutige Behauptung weitaus mehr als bloßes Wunschdenken darstellt. Der Franzose mit Wohnsitz in Berlin ist u.a. die treibende Kraft hinter der renommierten OPEN WALLS Gallery in Berlin-Mitte, die bereits seit 2009 gleichermaßen als idealer Nährboden für Künstler und Kunstsammler fungiert – und er weiß um die Attribute, die Berlin zum Anziehungspunkt für kreative Köpfe auf der ganzen Welt machte. Diese besonderen Charakteristika der Stadt – das Lebendige, Authentische und Nicht-Elitäre – finden sich in reflektierter Form in seiner neuen Position als Kurator der Urban Art Sektion wieder. Der ausgestellten Kunst wird der Trophäenstatus entzogen um stattdessen ein interaktives Umfeld zu schaffen, in dem sich der Künstler sowie Galerien und das interessierte Publikum gleichermaßen gut aufgehoben fühlen.